Pressemitteilungen :: Handelsverband Hessen-Süd e.V.

Wieder KEIN Verkaufsoffener Sonntag in Frankfurt

Frankfurt am Main, 12.01.2016: Der geplante Verkaufsoffene Sonntag in Frankfurt kann nicht stattfinden! Trotz internationaler Buchmesse. Mehr als 100.000 Gäste aus der ganzen Welt sind nach Ansicht des Verwaltungsgerichtshofs in Kassel nicht ausreichend, um einen verkaufsoffenen Sonntag zu rechtfertigen.

Hessischer Handelstag 2016: Virtuelle Erlebnisse und Store Design

Wiesbaden, 07.10.2016: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir und Jochen Ruths, der Präsident des Handelsverbandes Hessen, riefen am Mittwoch bei der Eröffnung des 4. Hessischen Handelstags im Wiesbadener Kurhaus die kleinen und mittleren Handelsunternehmen auf, die Chancen der neuen Technologien zu nutzen

Bilanz 2015: Hessischer Einzelhandel zeigt sich sehr zufrieden

Wiesbaden/Kassel, 12.01.2016 – Insgesamt sehr zufrieden zeigt sich der Hessische Einzelhandel mit dem Ablauf des vergangenen Jahres. Durch einen rasanten Endspurt wurde das erwartete Umsatzplus von 2 Prozent im Weihnachtsgeschäft 2015 sogar übertroffen.

Gutes Weihnachtsgeschäft im Handel erwartet

Wiesbaden/Frankfurt, 25.11.2015 – Die Händler in Hessen erwarten ein gutes Weihnachtsgeschäft 2015. Im Vergleich zum Vorjahr soll der Umsatz um 2 Prozent steigen.

Handelsverband verlangt Anpassung alter Bebauungspläne

Wiesbaden, 21.09.2015 – Der Handelsverband Hessen e.V. nimmt die jüngste Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes in Kassel (VGH) zum Anlass, auf eine Änderung von Bebauungsplänen zu drängen, deren Baunutzungsver-ordnungen in den alten Fassungen der Jahre von 1986, 1977 oder 1968 zugrunde liegen.

Handelsverband fordert Einbeziehung beim Einzelhandelskonzept

Auf seiner Mitgliederversammlung in Fulda verlangt der Regionalbereich Hessen-Mitte des Handelsverbandes Hessen-Süd e. V., von der Politik nachdrücklich, bei dem geplanten Einzelhandelsgutachten rechtzeitig gehört zu werden und seine Vorstellungen einbringen zu können.

Fußball-WM 2022 belastet Einzelhandel und Weihnachtsgeschäft

Wiesbaden, 30.03.2015. Der Handelsverband Hessen e.V. sieht in der Ansetzung der Spiele der Fußball-WM 2022 eine ernstzunehmende Belastung für den Einzelhandel und das Weihnachtsgeschäft.

Bilanz nach Blockupy: Handel bekennt sich zu weltoffenem Frankfurt

Frankfurt, 19.03.2015. Der Handel zieht ein erstes Fazit nach den Randelen um Blockupy und tritt für ein weltoffenes Frankfurt ein.

Handelsverband besort über Schließung der Schiersteiner Brücke

Wiesbaden, 09.03.2015. Der Regionalbereich Wiesbaden im Han-delsverband Hessen-Süd e.V. ist insgesamt besorgt über die Schließung der Schiersteiner Brücke.

Vko Sonntag in Frankfurt findet statt

Wiesbaden/Frankfurt, 29.01.2015 – Der seit langem beantragte Verkaufsoffene Sonntag am 1. Februar in Frankfurt kann stattfinden. Der VGH in Kassel weist die Beschwerde von ver.di zurück. Ein Erfolg für den Standort Innenstadt und all seine Akteure!

Jahresbilanz Einzelhandel 2014

Wiesbaden/Kassel, 13.01.2015 – Insgesamt zufrieden zeigt sich der Hessische Einzelhandel mit dem Ablauf des vergangenen Jahres, wenn auch die erhoffte Umsatzsteigerung im Weihnachtsgeschäft 2014 von 1,2 Prozent nicht ganz erreicht wurde. Den Gesamtumsatz für das abgelaufene Jahr berechnet der Handelsverband Hessen mit 40,5 Milliarden Euro.

Hessischer Handelstag 2014

Wiesbaden, 07.10.2014 – Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir wirbt auf dem hessischen Handelstag für Nachhaltigkeit als Geschäftsprinzip.

Handelsverband sieht innerstädtischen Handel in Fulda gefährdet

Frankfurt, 19.08.2014 – Als „extrem negativ“ hat der Handelsver-band Hessen-Süd e.V. das geplante Möbelzentrum der Firma Sommerlad bei Fulda gewertet.

Handel fordert 4 Verkaufsoffene Sonntage

Wiesbaden, 21.01.2014 – Der Handelsverband Hessen strebt auch weiterhin eine vereinfachte Genehmigungspraxis für die Städte und Gemeinden bei den vier verkaufsoffenen Sonntagen an.

Jahres Pressekonferenz des Handelsverband Hessen

Jahres PK 2014 - Titelbild
Jahres PK 2014 - PM zum KonsumklimaPressemitteilung zur Jahres Pressekonferenz des Hessischen Handels 2014 Handel setzt auf positives Konsumklima (70 KB)
Jahres PK 2014 - PM zum den verkaufsoffenen SonntagenPressemitteilung zur Jahres Pressekonferenz des Hessischen Handels 2014 Hessischer Einzelhandel für vier Verkaufsoffene Sonntage ohne Voraussetzungen (74 KB)
Jahres PK 2014 - Anlage Übersicht Verkaufsoffene SonntagePressemitteilung zur Jahres Pressekonferenz des Hessischen Handels 2014 Übersicht der Regelungen zu den verkaufsoffenen Sonntagen in den einzelnen Bundesländern (94 KB)
Jahres PK 2014 - Präsentation Ergebnisse der eigenen KonjunkturumfragePressemitteilung zur Jahres Pressekonferenz des Hessischen Handels 2014 Zentrale Ergebnisse aus der eigenen Konjunkturumfrage (348 KB)

Tarifabschluss im Hessischen Einzelhandel 2013

Bild von PM Tarifbschluß 2013
PM Tarifabschluß 2013Presseerklärung zum Tarifabschluß im hessischen Einzelhandel 2013 (24 KB)

Erster Hessischer Handelstag

Handelstag1

„Wie viel online braucht der mittelständische Handel?” – dies war die zentrale Frage beim ersten Hessischen Handelstag am 27. August 2013 in Wiesbaden.

„Der Handel muss neue Wege gehen!“ – Diese unmissverständliche Aufforderung, mit der Friedrich J. Wagner, Präsident des Handelsverbandes Hessen, die über 150 Gäste des 1. Hessischen Handelstages gleich zu Beginn seiner Begrüßungsrede konfrontierte, zog sich wie ein „roter Faden“ durch das gesamte Programm der vom Handelsverband Hessen konzipierten und organisierten Fachkonferenz für kleine und mittelständische Unternehmen.

…weiterlesen

Luisen Forum Wiesbaden ausgezeichnet generationenfreundlich

Luisen Forum 1

v.l.n.r.: Anton Kroll, Dr. Kristina Schröder, Friedrich Wagner

Am 13. September 2013 hat der Handelsverband Hessen das Luisen Forum in Wiesbaden mit dem Qualitätszeichen “Generationenfreundliches Einkaufen” ausgezeichnet. Die Übergabe des Zertifikates an Anton Kroll, Centermanager des Luisen Forums, erfolgte durch Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und Friedrich J. Wagner, Präsident des Handelsverbandes Hessen.

…weiterlesen

Handelsverband auf dem Hessentag 2013

Grußworte

v.l.n.r.: Renate Klingelhöfer, Stefan Grüttner, Friedrich Wagner, Jürgen Kaiser, Paul Weimann

Am 19. Juni 2013 hat der Handelsverband Hessen auf der Fachtagung der Landesseniorenvertretung Hessen das Projekt „Generationenfreundliches Einkaufen“ im Rahmen des Hessentags in Kassel vorgestellt.
Renate Klingelhöfer, stellvertretende Vorsitzende der Landesseniorenvertretung Hessen, eröffnete die Fachtagung im Rathaus Kassel. Weitere Grußworte an die rund 50 Teilnehmer richteten Jürgen Kaiser, Bürgermeister der Stadt Kassel, und Paul Weimann, Präsident des Hessischen Städte- und Gemeindebundes.

Neben Friedrich J. Wagner, Präsident des Handelsverbandes Hessen, der in seiner Rede die Bedeutung des Qualitätszeichens für Seniorinnen und Senioren aber auch alle anderen Verbraucher unterstrich und auf die Veränderung in der Bevölkerungsstruktur mit den Auswirkungen auf den Handel hinwies, begrüßte Stefan Grüttner, Sozialminister des Landes Hessen, die Anwesenden.

…weiterlesen

Blockupy Fazit:
Blockupy kostet Frankfurter Handel Millionen
Handelsverband kritisiert Abläufe

Frankfurt, 02.06.2013 – Der Vorsitzende des Handelsverbandes Frankfurt, Dr. Joachim Stoll, zog am Sonntag eine erste Bilanz aus Sicht des Handels zu den Blockupy-Tagen: im Gegensatz zur Totalblockade der Frankfurter Innenstadt im Vorjahr konnten dieses Jahr sowohl am Freitag als auch am Samstag Kunden die Frankfurter Innenstadt besuchen.

…weiterlesen

REWE Markt Messerschmidt in Grünberg ist ausgezeichnet generationenfreundlich

Generationenfreundliches Einkaufen REWE Messerschmidt Grünberg

v.l.n.r.: Gewerbevereinsvorsitzender Klaus Handstein, Inhaber Bernd Messerschmidt, Marktleiterin Susanne Halftermayer, Präsident des Handelsverbandes Hessen Friedrich J. Wagner, Bürgermeister Frank Ide und Bezirksmanagerin von REWE Pia Sippel

Der Handelsverband Hessen hat den Rewe Markt Messerschmidt in Grünberg mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet.

…weiterlesen

Jahrespressekonferenz 2013 des Handelsverband Hessen in Kassel

Pressekonferenz Kassel

v.l.n.r.: Martin Schüller, Geschäftsführer des EHV Hessen-Nord, Friedrich J. Wagner, Präsident des Handelsverbandes Hessen, und Helga Schwedes-Mand, Vizepräsidentin des Handelsverbandes Hessen.

Der Hessische Handel ist zufrieden mit dem vergangenen Weihnachtsgeschäft und blickt optimistisch auf die Entwicklung im Jahr 2013. Besonderes Augenmerk gilt den Themen Energiewende, Fachkräftemangel und Online-Handel.

…weiterlesen

Das erste Einkaufszentrum in Hessen ist ausgezeichnet generationenfreundlich

HessenCenter1 v.l.n.r.: Centermanager Josef Schmelzer, Sven Rohde vom Handelsverband und Stadtrat Peter Mensinger

Der Handelsverband Hessen hat das Hessen-Center in Frankfurt mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet.

…weiterlesen

Weihnachtsgeschäft Handel Hessen: Umsatzplus von 2 Prozent erwartet

Die Hessischen Händler erwarten für das diesjährige Weihnachtsgeschäft eine deutliche Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr. Dabei wird voraussichtlich die 7 Mrd. Euro Umsatzgrenze übertroffen.

…weiterlesen

In Hessen steigt die Generationenfreundlichkeit im Einzelhandel

Handelsverband Hessen / Einzelhandelsverband Hessen / Handelsverband Hessen-Süd / Generationenfreundliches Einkaufen

Der Handelsverband Hessen hat den 100. Rewe Markt in Hessen mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet.

…weiterlesen

Weihnachtsgeschäft: HDE erwartet Umsatzplus

Der Einzelhandel in Deutschland erwartet zu Weihnachten eine leichte Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr. Dabei wird der Handel in diesem Jahr erstmals die 80 Milliarden Umsatzgrenze übertreffen. Für das Weihnachtsgeschäft stellt die Branche rund 30.000 zusätzliche Weihnachts-Aushilfen ein.

…weiterlesen

MITGLIEDERPORTAL

INITIATIVEN

Generationenfreundliches Einkaufen

Generationenfreundlich

Mit dem Qualitätszeichen „Generationen- freundliches Einkaufen“ werden Einzelhandels- geschäfte in ganz Deutschland ausgezeichnet, die bundesweit einheitliche Kriterien in Bezug auf Leistungsangebot, Zugangsmöglichkeiten, Ausstattung des Geschäfts und Service erfüllen.

Ab in die Mitte Hessen

Ab in die Mitte Logo

Mit „Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen“ setzt das Land Hessen gemeinsam mit dem Handelsverband und weiteren Partnern ein Zeichen, um neue Impulse für die Stadtentwicklung einzufordern und damit das Augenmerk der Öffentlichkeit auf die Attraktivität der Zentren zu lenken.

Aktive Kernbereiche Hessen

Aktive Kernbereiche

Ziel des Programmes ist es, zentrale Versorgungsbereiche, die von Funktionsverlusten, insbesondere gewerblichem Leerstand, bedroht oder betroffen sind, als Standorte für Wirtschaft und Kultur sowie als Orte zum Wohnen, Arbeiten und Leben zu erhalten und zu entwickeln.